Unsere Lager

Unsere Lager

Pfingstlager

Das Pfingstlager ist der Auftakt des Lagerjahrs und wird nach der längeren Winterpause sehnlich herbeigewünscht. Alle paar Jahre findet das Pfingstlager als Bezirks- oder Diözesan-Pfingstlager an wechselnden Orten statt, bei welchem wir mit vielen anderen Stämmen zusammen das Wochenende verbringen.

Ort: Lippramsdorf bei Haltern am See

Termin: Pfingstwochenende von Freitag bis Montag

Ablauf: Jedes Jahr an Pfingsten treten wir in die Pedale und radeln zu unserer Lieblingswiese in der nähe von Haltern am See – dort findet schon seit vielen Jahren unser berühmtes Pfingstlager statt. Neben lustigen Spielen oder gemütlichen Abenden am Lagerfeuer steht jedes Jahr ein Besuch im Schwimmbad an, welches in der Nähe liegt. Dennoch bietet das Abwechslungsreiche Programm genug Zeit und Luft, um die Seele auch mal baumeln zu lassen, einfach nur in der Sonne zu liegen oder für eine spontane Wasserschlacht. Abends wird am Lagerfeuer bis tief in die Abendstunden zusammen gequatscht und gesungen.

Sommerlager

Jedes Jahr veranstalten wir eine 2-Wöchige Sommerfahrt. Das Sommerlager bietet die Pfadfinder Atmosphäre, wie man sie sich vorstellt: Wandertouren durch die Natur, lange Lagerfeuernächte mit Gitarrenspiel und Gesang und Zeltlager. Es ist eine großartige Erfahrung, die das Gruppengefühl stärkt und alle Mitglieder zusammenschweißt. Zum Sommerlager gehören in der Regel Tagesausflüge und Hikes. 

Ort: Deutschland oder das europäische Ausland (Ziele der letzten Jahre: Italien, Tschechien, Usedom, Österreich, Finnland, England, Schweden, Niederlande u.v.m.)

Termin: i.d.R. Die letzten 2 Wochen der NRW-Sommerferien. !\ Achtung: die Termine können abweichen, dazu bekommen Sie aber in jedem Fall frühzeitig Informationsmaterial von uns. Alternativ können Sie die aktuellen Termine auf unserer Homepage einsehen.

Ablauf: Das Sommerlager dauert 2 Wochen, wovon einige Zeit (meistens 3-5 Tage) gemeinsam „gehiked“ wird. Das Lager an sich besteht, wie schon das Pfingstlager, aus Spiel, Spaß und einem Abwechslungsreichen Programm. Gerne erkunden wir auch die Gegend, in welcher wir uns Befinden – gehen beispielsweise ans Meer oder an den See in der Nähe. Der Höhepunkt des Lagers wird durch den sogenannten „Hike“ symbolisiert, bei welchem die einzelnen Gruppen zu Fuß oder mit dem Kanu aufbrechen, um mit Kompass und Karte die Wildnis unsicher zu machen. Dabei werden immer die witzigsten Dinge erlebt, welche auch lange Jahre später noch zum Gesprächsstoff am Lagerfeuer werden. Normalerweise findet das Sommerlager als Stammeslager statt, das heißt, der ganze Stamm fährt gemeinsam an einen Ort. Es kann dennoch vorkommen, dass auch organisatorischen Gründen die jeweiligen Gruppen einzeln verreisen.

Hier noch ein paar Eindrücke von unseren Lagern:

„Hat man den Willen zu etwas, gelingt es auch, gleich, was einem im Wege steht.“
bp
Lord Robert Baden Powell
Gründer der Pfadfinderbewegung